ENDOSKOPISCHE NASENNEBENHÖHLENCHIRURGIE



ENDOSKOPISCHE NASENNEBENHÖHLENCHIRURGIE

Es wird von chronischem Sinusitis gesprochen, wenn bei Patienten mit häufigen Kopfschmerzen, Nasenverstopfung, Druckgefühl diese Beschwerden trotz Behandlung länger als 3 Monate dauern. Das verursachende Problem wird durch endoskopische Nasennebenhöhlenoperation oder Ballon-Nasennebenhöhlenoperation gelöst.

Es gibt 4 Arten von Nebenhöhlen, 2 einzelne und 2 doppelte, um den Kopfdruck in der Gesichtsregion zu regulieren. Es gibt den Maxillarsinus an den Wangen, Etmoid-Sinus um die Augen, Sphenoid-Sinus unter dem Gehirn und Frontalsinus an der Stirn. Eine Operation wird geplant, wenn es eine Obstruktion, Flüssigkeitsansammlung, Polypenbildung oder Masse an diesen Nebenhöhlen gibt.

Die endoskopische Nasennebenhöhlenchirurgie wird mit speziellen Kameras und speziell für diesen Bereich entwickelten chirurgischen Geräten durchgeführt. Manchmal wird die Operation mit aktiven Geräten wie Laser und Rasierer unterstützt. Da das Operationsfeld in der Nähe von sehr riskanten Organen wie den Augen und dem Gehirn liegt, sollte die Operation von erfahrenen Hals-, Nasen- Ohrenärzten durchgeführt werden.